Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Radfahrer verletzten sich schwer - Brühl/Erftstadt

Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Einer stand unter Alkohleinwirkung.

Am Samstagabend (17.September) gegen 21:00 Uhr stürzte ein Radfahrer ohne weitere Fremdeinwirkung auf der Liblarer Straße / Am Krausen Baum in Brühl. Der 52-jährige Brühler, der keinen Helm trug, hatte zudem Alkohol konsumiert. (Der Atemalkoholvortest ergab 1,94 Promille.) Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Ein Arzt entnahm ihn eine Blutprobe.

In Erftstadt kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall. Auf der B 265 (Höhe Ortslage Erp) stürzten zwei Radfahrer, die mit einem weiteren Radfahrer in einer Gruppe unterwegs waren. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte der 60-jährige Radfahrer aus Oberhausen mit einem 13-jährigen Kind aus Köln, als beide hintereinander fuhren. Das Kind verletzte sich dabei leicht und kam in ein Krankenhaus. Der 60-Jährige verletzte sich schwer und wurde in eine Klinik gebracht. (wp)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: