Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Bahnreisenden überfallen - Kerpen

Symbol

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Dem Mann wurden von zwei Unbekannten etwas Bargeld, amerikanische Ausweispapiere und ein schwarzes Mobiltelefon geraubt.

Der 23-jährige Reisende wartete am Dienstag (2. August) um 23:20 Uhr auf dem Bahnsteig 1 des Buirer DB-Bahnhofs auf einen Bekannten, der ihn dort abholen sollte. Zwei 15-16 Jährige traten zu ihm. Sie verlangten unter Vorhalt eines Messers Geld von ihm. Es kam zu einer Rangelei, die im Gleisbett endete. Dabei wurde der Tourist leicht verletzt.

Die Unbekannten flohen anschließend mit den aufgeführten Gegenständen in unbekannte Richtung. Der Beraubte meinte, die Täter könnten marokkanischer Herkunft sein. Sie waren etwa 170 Zentmeter groß und schmal. Beide hatten schwarze Haare, wobei der Messerträger die Haare an den Seiten kurz rasiert hatte. Die zweite Person trug eine schwarze Jacke.

Zeugenhinweise bitte an das Kriminalkommissariat Kerpen, Telefon 02233 52-0. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: