Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Achten Sie auf Ihre Wertgegenstände - Bergisch-Gladbach/Wesseling

POL-REK: Achten Sie auf Ihre Wertgegenstände - Bergisch-Gladbach/Wesseling
Symbolfoto

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach dem Einbruch in ein Spind eines Freizeitbades in Bergisch-Gladbach wurde ein Pkw gestohlen und das Wohnhaus des Autohalters in Wesseling durchwühlt!

Die dazugehörige Pressemeldung mit Warnhinweisen der Polizei Bergisch-Gladbach lautet wie folgt: "Am gestrigen Sonntag (24.07.2016) wurde zwischen 17.00 und 21.30 Uhr in Bergisch Gladbach im Freizeitbad an der Saaler Mühle ein Spind aufgebrochen. Hier hatte ein 58-Jähriger aus Wesseling seine Geldbörse mit verschiedenen Kreditkarten sowie diverse Schlüssel hinterlegt. Alle Gegenstände wurden entwendet. Die unbekannten Täter konnten das vom Geschädigten vor Ort abgestellte Fahrzeug identifizieren und fuhren damit zu einem Mehrfamilienhaus in der Rheinstraße in Wesseling. Hier nutzten sie nun die Haus- und Wohnungstürschlüssel, durchsuchten alle Räume und entwendeten Bargeld und einen kleinen Tresor.

Spindaufbrüche sind in der Hochsaison nicht selten. Unsere Kriminalpräventionsdienststelle empfiehlt Besuchern von Hallen- und Freibädern, nur geringe Mengen Bargeld und keine Wertgegenstände mitzuführen. In vielen Freizeitbädern werden Schließfächer oder die Annahme von Wertgegenständen an den Kassen oder Rezeptionen angeboten. Diese Alternativen sollten unbedingt genutzt werden.

Sachdienliche Hinweise zu den o.a. Delikten nehmen die Kreispolizeibehörde RheinBerg unter 02202 205-0 oder die KPB Rhein-Erft-Kreis unter 02233 52-0 entgegen. (pr)"/ (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: