Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raubüberfall auf Verbrauchermarkt - Kerpen

Einsatzfahrt

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei mit Maskierte erzwangen mit Schusswaffen die Herausgabe von Geld in unbekannter Höhe.

Die Täter betraten am Montagabend (14. Juni) gegen 22:00 Uhr das Geschäft auf der Straße Am Markt. Sie bedrohten mit ihren Waffen zwei Kassiererinnen (20 und 28 Jahre alt) und weitere Zeugen. Anschließend verließen sie das Geschäft mit Wechselgeld (Hart- und Münzgeld) in einem blauen Rucksack. Außerdem nahmen sie drei Kassenladen mit, deren sie sich auf der Flucht in Richtung Graf-von-Hoensbroich-Straße entledigten.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide waren um die 180 Zentimeter groß. Einer war schmal, der andere muskulös.

Der "Schmale" versteckte sein Gesicht hinter einer dunkelgrünen Maske. Er trug ein graues Sweatshirt (Collage-/Footballstil) mit hellgrauen Ärmeln in einem kräftigen Grün im vorderen Bereich. Über seine Hände hatte er weiße Einweghandschuhe gezogen.

Der "Muskulöse" versteckte sich hinter einer grauen Maske. Trug ebenfalls weiße Einweghandschuhe. Er war etwas dunkelhäutiger als der "Schmale". Seine Sprache wurde von den Zeugen als "auffallend asozial" beschrieben.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 13 in Hürth, Telefon: 02233 52-0. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: