Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Tankstellenraub aufgeklärt

Erftkreis (ots) - Ein 45-jähriger Mann aus Köln ist gestern vorläufig festgenommen worden. Der Mann steht unter dringendem Tatverdacht, am Sonntag, 10.03.2002, gegen 02.52 Uhr in Hürth – Efferen eine Nachttankstelle auf der Luxemburger Straße überfallen und den Kassierer beraubt zu haben. Der Mann hatte die Tankstelle insgesamt drei Mal betreten und Einkäufe erledigt. Beim letzten Mal stellte er einige Bierdosen auf die Ladentheke und bedrohte den 44-jährigen Kassierer mit einer schwarzen Pistole. Gleichsam forderte er ihn auf, ihm Bargeld und Telefonkarten auszuhändigen. Nachdem er vom Kassierer mehrere einhundert Euro – Scheine und nahezu 70 Telefonkarten erhalten hatte, flüchtete er zu Fuß über die Luxemburger Straße in Richtung Köln. Vom Amtsgericht in Brühl wurde am 13.03.2002 die Öffentlichkeitsfahndung angeordnet. Aufgrund diverser Zeitungsveröffentlichungen erhielt die Polizei Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes. Gestern konnte er in einem Imbisslokal in Köln vorläufig festgenommen werden. Der 45-Jährige ist geständig, erinnert sich allerdings nicht mehr an den Verbleib von Beute und Pistole. Diesbezüglich sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Heute Nachmittag wurde er dem Haftrichter in Köln vorgeführt, der Haftbefehl erließ. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22 Henkel Telefon:02233/ 52-4200 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: