Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Verkehrsunfall mit einem lebensgefährlich verletzten Fußgänger

      Erftkreis (ots) - Am Freitagabend, gegen 21.30 Uhr, wurde
in Hürth ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich
verletzt.
    Ersten Erkenntnissen nach versuchte der 66- jährige Hürther
die Luxemburger Straße ungefähr in Höhe der Bonnstraße, einige
Meter hinter einer Rotlicht anzeigenden Fußgängerampel zu
überqueren.
    Hierbei wurde er von einer PKW- Führerin erfaßt, die ihn
aufgrund der Dunkelheit zu spät sah und trotz Bremsmanöver und
Ausweichversuch den Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.
    Der Mann wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Kölner
Krankenhaus eingeliefert. Die PKW Fahrerin blieb unverletzt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Leitstelle
Telefon: Tel: 02233/ 52-3400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: