Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Führerschein beschlagnahmt - Kerpen

POL-REK: Führerschein beschlagnahmt - Kerpen
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Dem Fahrer eines Pkw wird vorgeworfen, grob verkehrswidrig und rücksichtslos gefahren zu sein.

Eine Zeugin fuhr am Dienstagmittag (01. März) um 12:40 Uhr mit ihrem Pkw auf der Dürener Straße (Kreisstraße 55) aus Blatzheim in Richtung Kerpen. Auf dem Weg zum Kreisverkehr der Kreisstraße 17 / Manheimer Weg wurde sie auf ein lautes Reifenquietschen aufmerksam und sah im nächsten Moment einen sie überholenden Pkw, der mit mehreren Personen besetzt war. Im Verlauf überholte der Fahrer nach Angaben von Zeugen einen weiteren, vorausfahrenden Pkw und wich einem weiteren Verkehrsteilnehmer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf einen Gehweg aus. Dort befanden sich in diesem Moment keine Personen. Das Fahrzeug fuhr anschließend in die Zeißstraße. Die Zeugin informierte die Polizei über den Notruf 110.

Die Beamten trafen das Fahrzeug mit mehreren jungen Männern in der Zeißstraße an. Die Staatsanwaltschaft Köln ordnete die Führerscheinbeschlagnahme beim 20-jährigen Fahrer an. Aus der Personengruppe heraus folgte ein 24-Jähriger nicht dem ihm erteilten Platzverweis, leistete Widerstand und beleidigte die Beamten. Gegen Beide wurden Strafverfahren eingeleitet. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: