POL-REK: Beschlagene Autoscheiben behinderten die Sicht - Kerpen

POL-REK: Beschlagene Autoscheiben behinderten die Sicht - Kerpen
Blaulicht

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Mit schweren Verletzungen kam ein Fußgänger in eine Uniklinik.

Der Mann (74) führte am Sonntagabend (17. Januar) um 22:00 Uhr im Bereich der Phillipp-Schneider-Straße seinen Hund aus. Er überquerte dabei in Höhe der dorti-gen Schule die Fahrbahn. Ein 18-Jähriger verließ mit seinem PKW das Gelände der dortigen Schule und fuhr in Richtung Sindorfer Straße. An dieser Stelle hätte er in die entgegengesetzte Fahrtrichtung fahren müssen. Durch Verkehrszeichen ist die Phillipp-Schneider-Straße Einbahnstraße in Richtung Lothringer Straße. Der 18-Jährige aus Köln übersah nach eigenen Angaben die vorhandenen Verkehrszei-chen. Seine Scheiben waren beschlagen. Es kam zum Zusammenstoß. Der 74-Jährige wurde schwer verletzt. Einer der beiden Fahrzeuginsassen (Zeugen) bestä-tigten den Unfallhergang und die beschlagenen Scheiben. Die Ehefrau des Hun-dehalters nahm vor Ort den nicht angeleinten Hund in Empfang. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: