Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen 14-Jähriger beraubt

      Erftkreis (ots) - Opfer eines Straßenraubes wurde am
Dienstagnachmittag (05.02.02) gegen 14.45 Uhr ein 14-jähriger
Jugendlicher in Kerpen.
    Der Junge war auf dem Verbindungsweg («Zum Klostergäßchen»)
zwischen Filzengraben und Stiftsplatz unterwegs, als er in Höhe
des dortigen Spielplatzes plötzlich von zwei jungen Männern
angesprochen und um die Herausgabe einer Zigarette gebeten
wurde. Beim Hervorholen und Übergeben der Zigarette wurde er
gegen einen Holzpfahl zurückgedrängt und seiner Geldbörse, die
er in der Gesäßtasche getragen hatte, beraubt.
    Nachdem die Unbekannten das darin befindliche Bargeld
entnommen hatten, ließen sie die Geldbörse am Tatort zurück und
entfernten sich in Richtung Filzengraben.

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:

    1. Täter: 20-21 Jahre alt, schwarzes, kurzes, gelocktes Haar, ca. 190cm groß, kräftige Statur, bekleidet mit schwarzer Jacke und weißer Hose.     2. Täter: 20-21 Jahre alt, schwarze, kurze Haare, ca. 185 cm groß, schlank, bekleidet mit schwarzer Jacke und schwarzer Hose.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat in Kerpen unter Tel. 02237 / 97302 - 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Stübner
Telefon: Tel: 02233/ 5242221

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: