Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Er konnte es nicht lassen - Hürth

POL-REK: Er konnte es nicht lassen - Hürth
Festnahme

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 32-Jähriger wurde am 7. Dezember aus dem Gefängnis entlassen und wird wohl wegen eines gleichgelagerten Delikts dorthin zurückkehren.

Der Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland verbüßte bis zu seiner Entlassung eine Freiheitsstrafe wegen Betruges. Am Dienstag (29. Dezember) um 16:15 Uhr wurde er im Bereich des Hürth-Parks wieder festgenommen. Er hatte dort einen Geldautomaten präpariert ("Cash-Trapping") und wollte so an Geld kommen. Aufmerksame Zeugen hatten den Vorgang bemerkt und die Polizei verständigt. Der Mann wurde in der Nähe des manipulierten Automaten angetroffen und festgenommen. Der Staatsanwalt hat Antrag auf Untersuchungshaft gestellt und der einschlägig vorbestrafte 32-Jährige wird heute noch dem Haftrichter vorgeführt.

Auch in diesem Sachverhalt waren Zeugenhinweise Grundlage für die Festnahme des Straftäters.

Die Polizei hofft auch im Jahr 2016 auf sofortige Hinweise auf verdächtige Beobachtungen! Nur dadurch werden Straftäter in den meisten Fällen auf frischer Tat gestellt. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: