Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Wesseling Junge rettet Seniorin aus dem Rhein

      Erftkreis (ots) - Mut zeigte am Mittwochnachmittag (30.1.)
ein Schüler (13) aus Wesseling-Berzdorf, als er eine in den
Rhein gestürzte 91-jährige Frau ohne Rücksicht auf seine eigene
Gesundheit durch einen Sprung in die Fluten rettete.
    Um 16.35 Uhr hatte sich der Junge am Wesselinger Rheinufer
aufgehalten. In etwa 20 Metern Entfernung beobachtete er die
91-Jährige Frau, die am Ende einer sogenannten «Nato-Rampe»
unmittelbar an der Wasserlinie stand.
    Nachdem er den Blick von ihr abgewandt hatte, sah er die
Frau kurze Zeit später rücklings im Wasser treiben. Versuche der
Frau, den Kopf über Wasser zu halten, gelangen ihr nur bedingt.
Aufgrund des herrschenden Hochwassers hatte sich an dieser
Stelle eine Bucht mit einer Wassertiefe von zwei Metern
gebildet.
    Als die 91-jährige Frau ca. zehn Meter vom Ufer abgetrieben
war, sprang der 13-jährige David in den an dieser Stelle
strömungsarmen Rhein, zog die Frau an Land und brachte sie in
eine stabile Seitenlage.
    Durch Passanten wurden anschließend umgehend Rettungskräfte
alarmiert.
    Die stark unterkühlte Frau wurde notärztlich behandelt und
anschließend zur Beobachtung in ein Krankenhaus transportiert;
es besteht keine Lebensgefahr.
    Dort äusserte sie gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten,
am Wasser stehend eine Schwächeanfall erlitten zu haben und
dadurch ins Wasser gestürzt zu sein.

    Ohne den Rettungseinsatz des 13-Jährigen, darüber waren sich die beteiligten Rettungskräfte einig, wäre die Seniorin ertrunken.     David selbst bezeichnet sich als guten Schwimmer und war sich seines eigenen Risikos bewusst. Gegenüber seinen Eltern gab er später an, derartige Rettungseinsätze während seiner dreijährigen Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr Berzdorf oft genug geübt zu haben.

    «Sobald die 91-jährige Seniorin das Krankenhaus verlassen haben wird, werde ich sie zusammen mit David besuchen und den Jungen für sein Verhalten belobigen», so Werner Stump, Landrat des Erftkreises.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: