Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Raubstraftat

      Erftkreis (ots) - Kerpen wurde am Mittwochabend ein Schüler
(16) Opfer einer Raubstraftat. Drei bisher unbekannte Täter
erbeuteten das Mobiltelefon des Jugendlichen.
    Um 20 Uhr hatte der 16-Jährige zu Fuß den Brückenweg in
Richtung Hahnenstraße benutzt, als ihm drei männliche Personen
entgegen kamen. Als sich die Gruppe auf gleicher Höhe mit dem
späteren Opfer befand, wurde der Schüler angehalten und nach
Zigaretten gefragt. Als er dies ablehnte, griff der Haupttäter
in die Jackentasche des Opfers, zog das Handy und brachte es in
seinen Besitz. Das Tätertrio entkam unerkannt, polizeiliche
Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.
    Die Täter werden als ca. 25-jährig und dunkelhaarig
beschrieben. Eine Person war mit einer weißen Daunenjacke
bekleidet, die zweite Person trug einen grauen Stoffmantel und
eine graue Strickmütze; der dritte Täter war komplett dunkel
gekleidet.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02237 / 97302-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: