Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim-Glessen Verkehrsunfall

      Erftkreis (ots) - Zwei Schwer- und einen Leichtverletzten
forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen (4.12.)
auf der Landstraße 213 zwischen Fliesteden und Glessen
ereignete. Darüber hinaus entstand Sachschaden in Höhe von ca.
25 000 DM.
    Um 8.00 Uhr hatte der Fahrer (56) eines Klein-Transporters
die L 213 in Richtung Fliesteden befahren. Im Streckenverlauf
geriet das Fahrzeug nach rechts auf den unbefestigten
Seitenstreifen. Während einer anschließenden Lenkkorrektur
verlor der 56-jährige Fahrer vollends die Kontrolle über den
Lkw. Das Fahrzeug schleuderte auf der Gegenfahrbahn und stieß
dort mit einem in Richtung Glessen fahrenden Auto zusammen, das
von 51-jährigen Frau gelenkt wurde.
    Durch die Aufprallwucht wurde der Lkw herumgeschleudert,
überschlug sich durch Aufschaukelbewegungen und kam anschließend
wieder auf den Rädern zu stehen.
    Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurden die
schwerverletzte 51-Jährige sowie der Beifahrer (30) des
Transporters zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus
transportiert. Der leichtverletzte Unfallverursacher wurde
ambulant behandelt.
    Für die Dauer der anderthalbstündigen Unfallaufnahme war die
L 213 im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: