Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Kind beraubt

      Erftkreis (ots) - In Frechen wurde am Freitagnachmittag
(9.11.) ein 10-jähriger Junge Opfer einer Straftat. Von zwei
bisher unbekannten Tätern wurde dem Kind die getragene Jacke
geraubt.
    Um 17.15 Uhr hatte der 10-Jährige, von der
Winand-Kaiser-Straße kommend, eine Brücke benutzt, die über die
Bundesstraße 264 führt. Auf der Brückenmitte näherten sich dem
Jungen die beiden Täter, die wortlos an ihn herantraten. Während
einer der Unbekannten das Opfer festhielt, zog ihm der zweite
Täter die getragene blaue Windjacke aus. Mit der Beute flüchtete
das Täterduo in Richtung Dr.-Toll-Straße und benutzte weiter
einen parallel zur B 264 verlaufenden Fußweg.
Täterbeschreibungen:

Beide Personen ca. 13 bis 15 Jahre alt, etwa 170 cm groß, dunkle Hautfarbe, jeweils dunkel gekleidet.

    Täterhinweise erbittet das Kriminalkommissariat Frechen, Tel. 02234 / 211-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: