Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Einbrüche

      Erftkreis (ots) - In den zurückliegenden 24 Stunden (Mi/Do)
verzeichnete die Erftkreispolizei einen vollendeten Einbruch in
ein Einfamilienhaus in Pulheim-Sinnersdorf sowie zwei
Einbruchversuche in Häuser in Hürth und Brühl.

    Am Mittwoch (24.10.) hatten sich Einbrecher durch den Garten der Rückseite des Hauses in Pulheim-Sinnersdorf, Am Eggershof, genähert.     In der Zeit zwischen 16.30 und 21.30 Uhr benutzten sie ein Wohnzimmerfenster als Einstieg, das zuvor von ihnen aufgehebelt worden war.     Im Hausinnern wurden sämtliche Räume betreten, Schrank- sowie Schubladeninhalte durchsucht und Bargeld in Höhe von mehreren hundert DM erbeutet.

    In Hürth kletterten bisher unbekannte Täter an einem Einfamilienhaus in der Straße «In der Henn» auf den Balkon des Obergeschosses. Es gelang ihnen zwar die Balkontür aufzuhebeln, jedoch nicht zu öffnen. Die Türe war entsprechend gesichert !

    Gesicherte Türen brachten Einbrecher auch von ihrem Vorhaben ab, in ein zweigeschossiges Haus auf der Euskirchener Straße in Brühl einzudringen. Vergeblich war hier versucht worden die Haus- und eine Terrassentüre aufzuhebeln.

    Sachdienliche Hinweise zu allen drei Straftaten erbittet die Ermittlungsgruppe Wohnung, Tel. 02233 / 52-0.

    Kostenlose Tipps zum Einbruchschutz erteilt das Kommissariat Vorbeubung in Wesseling, Tel. 02233 / 52-0.     Darüber hinaus führen die Beamten kostenlose Gruppenberatungen durch. Diesbezüglich wird nachfolgend ein zeitnaher Termin bekannt gegeben:

30.10.2001, 19 bis 21 Uhr, Erftstadt-Lechenich, Dr.-J.Fieger-Straße, Gymnasium

    Weiterhin hat die Erftkreispolizei zum Thema Wohnungseinbruch eine «Hotline» eingerichtet.     Unter der Rufnummer 02233 / 523456 können BürgerInnen rund um die Uhr Fragen stellen und Hinweise, Anregungen sowie Kritik zum Thema Wohnungeinbruch mitteilen.

    Zusätzlich werden Informationen unter dem Motto «Gemeinsam gegen Wohnungseinbruch» auf der Homepage der Kreispolizeibehörde unter www.kpb-bergheim.de angeboten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: