Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 32-Jähriger ausgeraubt - Kerpen

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Mann war auf dem Weg zur Wohnanschrift und wurde von vier Tätern zu Boden getreten. Sie raubten seine Geldbörse mit Bargeld.

Das Opfer wurde am Mittwochmorgen (17. Dezember) gegen 04:35 Uhr von seiner Lebensgefährtin (30) auf der Gutenbergstraße aufgefunden. Sie informierte die Rettungskräfte und die Polizei.

Nach seinen Angaben befand er sich am Dienstag (16. Dezember, 23:50 Uhr) hinter der Jahnhalle auf dem Jahnplatz, als er zwei Männern begegnete. Aus einem Gebüsch kamen zwei weitere hinzu. Sie traten das Opfer zu Boden und raubten seine Geldbörse. Sein Mobiltelefon warfen sie auf die Straße. Es wurde beschädigt. An der Wohnanschrift wurde der 32-Jährige zunächst ohnmächtig, bevor er dort liegend gefunden wurde. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus gefahren.

Das Quartett war zwischen 20 und 30 Jahre alt und circa 160 bis 180 Zentimeter groß.

Zur Klärung des Sachverhaltes bittet das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen um die Mithilfe aus der Bevölkerung und fragt: "Wer hat zwischen 23:50 Uhr und 04:35 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Angaben über den Tathergang machen?". Hinweise bitte über Telefon 02233 52-0. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: