Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Wohnungseinbrüche

Erftkreis (ots) - In den letzten 24 Stunden wurden im Erftkreis zwei Besitzer von Einfamilienhäusern Opfer von Einbrechern. In Bergheim-Glesch näherten sich bisher Unbekannte am Donnerstag (11.10.) in der Zeit von 16.50 bis 20.40 Uhr dem gartenwärts gelegenen Küchenfenster eines Hauses in der Karthäuserstraße. Die Täter hebelten das Fenster auf und benutzen es als Einstieg. Die Täter erbeuteten Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren zehntausend DM. Ebenfalls über die Gartenseite traten Einbrecher an die Terrassentür eines Hauses in Pulheim-Sinnersdorf, Brüngesrather Straße heran. Durch Gewaltanwendung wurde die Tür geöffnet und Haus betreten. Ob und welche Beute gemacht wurde, ist derzeit unbekannt. In der Zeit von Freitag (5.10.) bis Donnerstag (11.10.) wurde im Erftkreis in insgesamt 30 Wohnungen / Häuser eingebrochen (Vorwoche 39). Nachfolgend werden die Einbruchzahlen für diesen Zeitraum nach Kommunen geordnet veröffentlicht (Zahlen der Vorwoche in Klammern): Bergheim: 5 (5) Brühl: 5 (5) Bedburg: 0 (1) Elsdorf: 1 (1) Erftstadt: 3 (5) Frechen: 3 (2) Hürth: 6 (3) Kerpen: 2 (8) Pulheim: 3 (7) Wesseling: 2 (2) Kostenlose Tipps zum Einbruchschutz erteilt das Kommissariat Vorbeubung in Wesseling, Tel. 02233 / 52-0. Darüber hinaus führen die Beamten kostenlose Gruppenberatungen durch. Diesbezüglich werden nachfolgend zwei zeitnahe Termine bekannt gegeben: 15.10.2001, 19 bis 21 Uhr, Elsdorf, Gemeindehaus, Sitzungssaal 16.10.2001, 19 bsi 21 Uhr, Brühl, Rathaus, Raum A 012 Weiterhin hat die Erftkreispolizei zum Thema Wohnungseinbruch eine «Hotline» eingerichtet. Unter der Rufnummer 02233 / 523456 können BürgerInnen rund um die Uhr Fragen, Hinweise, Anregungen und Kritik zum Thema Wohnungeinbruch mitteilen. Zusätzlich werden Informationen unter dem Motto «Gemeinsam gegen Wohnungseinbruch» auf der Homepage der Kreispolizeibehörde unter www.kpb-bergheim.de angeboten. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: