Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Junger Fahrer: Vier Verletzte nach Verkehrsunfall - Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Samstag (29. November) befuhr ein 21-jähriger Mann aus Kerpen mit einem PKW BMW 318d in Frechen-Grefrath, aus Richtung Sonnenhof kommend, die Josef-Eberle-Straße. Im Auto des Mannes, der seit 22 Monaten den PKW-Führerschein besitzt, befanden sich noch ein 18-jähriger Mann und zwei 16-jährige weibliche Personen. Im Einmündungsbereich Josef-Eberle-Straße / Eschenweg verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dadurch lösten im PKW drei Airbags aus. Alle vier Insassen trugen Verletzungen davon, die durch insgesamt drei angeforderte Rettungswagen-Besatzungen erstbehandelt wurden. Als Unfallursache muss bei aktuellem Ermittlungsstand von deutlich überhöhter Geschwindigkeit ausgegangen werden. Befragungen an der Unfallstelle führten zu dem Ergebnis, dass der Fahrer seinen Insassen imponieren wollte, sein fahrerisches Können dabei allerdings maßlos überschätzte und nicht den Verkehrsbegebenheiten anpasste. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf 27.000 EUR geschätzt.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: