Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fußgänger schwerverletzt - Erftstadt

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Mutter (65) und Sohn (44) überquerten die Straße, ohne eine vorhandene Fußgängerampel zu nutzen.

Die Fußgänger befanden sich am Dienstag (25. November) um 18:10 Uhr auf dem rechten Gehweg der Gymnicher Hauptstraße in Richtung Dirmerzheim. Da nach eigenen Angaben kein Pkw zu erkennen war, überquerten sie - bewusst ohne die dort vorhandene Fußgängerampel zu nutzen - die Straße. Kurz vor dem Erreichen des gegenüberliegenden Gehweges stieß der Pkw einer 22-Jährigen, die die Straße in Richtung Kerpen befuhr, mit dem 44-Jährigen zusammen. Er stürzte und verletzte sich schwer. Ein Zeuge informierte die Rettungskräfte.

Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000,- Euro. Die Beamten fertigten eine Verkehrsunfallanzeige. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: