Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fußgängerin leicht verletzt - Kerpen

Presse

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einem Zusammenstoß mit einer 18-jährigen Fußgängerin flüchtete ein Pkw-Fahrer.

Die Zeugin überquerte am Dienstag (04. November) um 15:00 Uhr die Hauptstraße in Kerpen-Horrem. Dort ist die Geschwindigkeit auf 50 km/h begrenzt. Die 18-Jährige beobachtete ein Fahrzeug, das sich aus Richtung Bahnhofstraße näherte, nach Angaben der Frau allerdings langsam. Sie erreichte beinahe den Parkstreifen auf der anderen Straßenseite, als der Pkw gegen ihr rechtes Bein fuhr. Die Frau verletzte sich dabei leicht. Der Fahrer des Pkw fuhr anschließend in Richtung Fontänestraße weiter.

Die 18-Jährige verzichtete auf ärztliche Hilfe. Sie beschrieb den Fahrer des Pkw als älteren Mann mit weißem Haar. Nach Angaben weiterer Zeugen handelte es sich bei dem Fahrzeug um einen silbernen Kleinwagen. Das Verkehrskommissariat in Hürth bittet um weitere Hinweise unter Telefon 02233/52-0. (ha/pw)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: