Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Vergewaltigung

      Erftkreis (ots) - In Bergheim-Kenten wurde am frühen
Samstagmorgen eine 21-jährige Frau Opfer einer Vergewaltigung.
Die Geschädigte befand sich nach einem Discothekenbesuch zu Fuß
auf dem Nachhauseweg, als sie von dem bisher unbekannten Täter
überwältigt wurde.

    Kurz nach 3.00 Uhr hatte die junge Frau die in der Straße «Zum Biotop» gelegene Lokalität verlassen. Nachdem sie sich an der Einmündung «Zum Biotop» / Leipziger Straße in der dortigen Tankstelle Zigaretten gekauft hatte, setzte sie ihren Fußweg auf der Leipziger Straße in Richtung Adam-Giesen-Ring fort. Auf der Leipziger Straße, ca. 30 Meter hinter der Tankstelle, trat der unbekannte Täter um 3.20 Uhr an die Geschädigte heran, zerrte sie auf einen angrenzenden Fußweg und vergewaltigte sie. Nach der Tat flüchtete der Mann in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung:

Ca. 25 bis 27 Jahre alt, etwa 180 cm groß, Südländer, kräftige Bodybuilderfigur, lange / dunkle zum Zopf gebundene Haare, zur Tatzeit dunkel gekleidet, trug farbige Kontaktlinsen.

    Täterhinweise erbittet das Kriminalkommissariat 11, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: