Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Taschendiebinnen festgenommen

      Erftkreis (ots) - Dank dem couragierten Verhalten einer
81-jährigen Hürtherin konnten am Morgen des 15.8.2001 zwei
Taschendiebinnen im Hürther Einkaufszentrum festgenommen werden.
Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um professionell und
arbeitsteilig arbeitende Mädchen im Alter von 11 und 16 Jahren
aus dem ehemaligen Jugoslawien.

    Die Tatverdächtigen hatten sich gegen 10 Uhr der gehbehinderten 81-jährigen Frau genähert und versucht, die Handtasche der Seniorin zu öffnen. Als die Geschädigte die Tatvorbereitung bemerkte, ließ sie ihre Gehhilfe fallen, umklammerte die beiden Mädchen und hielt sie bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten fest.

    In ihren Anhörungen bzw. Vernehmungen gaben beide Personen zu, im Einkaufszentrum Hürth in der Zeit vom 13. bis 15.8. erfolgreich vier Geldbörsen aus Handtaschen entwendet zu haben.     Dabei handelt es sich bei den ausgesuchten Opfern ausschließlich um ältere Frauen. Während die 16-Jährige die Geschädigten in ein Gespräch verwickelt, öffnet die geschicktere 11-Jährige die Handtasche. Beuteziel sind ausschließlich Brieftaschen und / oder Portemonnaies.     Beide Mädchen sind schon einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten, insbesondere die 11-Jährige ist bundesweit als Intensivtäterin bekannt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie in die Obhut ihrer Erzeihungsberechtigten übergeben.

    Am gestrigen Tag (23.8.) suchten der Leiter der Polizeiinspektion Süd, Polizeioberrat Christian Außem, der Wachleiter der Polizeihaupwache Hürth, Polizeihauptkommissar Herbert Magnus sowie der Bezirksbeamte Polizeikommissar Stefan Neukirchen die Seniorin in ihrer Wohnung auf. Mit einem Blumenstrauß bedankten sich die Beamten bei der 81-jährigen Frau für ihr couragiertes Verhalten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: