Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Elsdorf-Esch Verletzter bei versuchtem Raubdelikt

      Erftkreis (ots) - Am Mittwochabend (8.8.) wurde in
Elsdorf-Esch ein 31-jähriger Mann Opfer eines versuchten
Raubüberfalls. Zwei unbekannte Täter hatten das Einfamilienhaus
des Mannes betreten, ihn im Tatverlauf körperlich traktiert und
mit einem Messer leicht verletzt; die Unbekannten flüchteten
ohne Beute.
    Da das von dem Geschädigten bewohnte Haus im Rotkelchenweg
verkauft werden soll und ein Kaufinteressent erwartet wurde,
stand die Haustüre gegen 21 Uhr offen. Um 21.15 Uhr betraten die
beiden Täter das Objekt. Sofort schlug einer der Unbekannten mit
einem Baseballschläger auf den 31-Jährigen ein. Gleichzeitig
wurde unter Vorhalt einer Schußwaffe und den Worten «Gib Geld,
gib Geld», die Herausgabe der Barschaft des Mannes gefordert.
Als dieser erklärte kein Geld mitzuführen, wurde ihm mit einem
Messer in die rechte Gesäßhälfte gestochen. Nach der Äusserung
«keine Polizei, sonst kommen wir wieder», flüchtete das Täterduo
in unbekannte Richtung. Vermutlich entfernten sich die Täter mit
einem dunklen Pkw BMW, der unmittelbar vor der Tat von dem
Geschädigten vor dem Haus bemerkt worden war. Nach Angaben des
31-Jährigen hatten beide Personen das Haus bereits am 27. oder
30.7. im Rahmen eines Verkaufsgesprächs betreten.
    Der Geschädigte, der Prellungen im Bereich des Oberkörpers
und eine leichte Schnittverletzung erlitt, lehnte eine ärztliche
Behandlung ab.
Er beschreibt die beiden Täter wie folgt:

Ca. 25 bis 20 Jahre alt, etwa 185 cm groß und schmal, dunkelblonde bis schwarze / kurze Haare, bekleidet mit schwarzer Leder- oder Bomberjacke

Ca. 25 bis 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß und kräftig, blonde, sehr kurze Haare, bekleidet mit dunkler Jacke und Hose.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: