Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zahlreiche Pkw aufgebrochen/ Wesseling

POL-REK: Zahlreiche Pkw aufgebrochen/ Wesseling
Symbolbild Polizei

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Unbekannte Täter entwendeten Lenkräder, Airbags und Navigationsgeräte.

In Wesseling brachen die Täter in der Zeit von Montagnachmittag (10. Februar, 16.00 Uhr) bis Dienstagmorgen (11. Februar, 10.30 Uhr) acht Fahrzeuge auf. In der Traunsteiner Straße schlugen sie die Seitenscheibe eines BMW ein und stahlen mit brachialer Gewalt das fest eingebaute Navigationsgerät. Der 40-jährige Geschädigte hatte sein Fahrzeug gegen 21.00 Uhr in Höhe der Hausnummer 5 geparkt, als er Dienstagmorgen um 07.30 Uhr zu seinem Auto kam, stellte er den Schaden fest. Zwei Straßen entfernt, in der Überlinger Straße schlugen die Täter zwischen 18.00 Uhr und 07.00 Uhr zu. Sie zerstörten die Seitenscheiben eines Mercedes, entwendeten aber nichts. Im Wohngebiet Eckdorfer Straße kam es zu sechs weiteren Taten. In allen Fällen brachen die Täter das Türschloss auf, um ins Fahrzeuginnere zu gelangen. Eine 52-jährige Frau parkte ihr Fahrzeug gegen 16.00 Uhr auf der Emil-Nolde-Straße. Gegen 06.45 Uhr am Dienstagmorgen bemerkte sie den Aufbruch. Die Täter hatten das Lenkrad aus ihrem Mercedes ausgebaut. In den weiteren Tatorten auf der Waldorfer Straße, im Feininger Weg, der Erftstraße, auf der Cranachstraße und der Wilhelm-Busch-Straße öffneten die Täter die Fahrzeuge auf die gleiche Weise wie in der Emil-Nolde-Straße. Sie entwendeten die Airbags der Autos und die eingebauten Navigationsgeräte mit CD-Radio-Funktion. Den Gesamtschaden bezifferten die Beamten mit etwa 20.000 Euro.

Bei der Ausübung der Taten müssten die Täter Lärm verursacht haben. Die Polizei fragt: Wer hat verdächtige Personen gesehen? Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Die Polizei bittet Bürgerinnen und Bürger verdächtige Wahrnehmungen über Notruf 110 zu melden. Hinweise zu den Fahrzeugaufbrüchen bitte an das Kriminalkommissariat 23 in Brühl unter Telefon: 02233 52-0. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: