Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Räuberischer Diebstahl/ Brühl

Symbolbild Polizei

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Täter stieß die Kassiererin zu Boden und flüchtete.

Die 52-jährige Mitarbeiterin eines Drogeriemarktes am Markt bemerkte Mittwochabend (8. Januar, 18.15 Uhr) einen Diebstahl. Ein vermeintlicher Kunde löste einen Alarm aus, als er mehrere Packungen Rasierklingen der Auslage entnahm und einsteckte. Am Ausgang sprach die 52-Jährige den Mann an. Er holte drei Pakete Rasierklingen aus einer Tüte, stieß dann die Frau zu Boden und lief aus dem Geschäft. Ein unbekannter Zeuge stoppte die Flucht und brachte den Täter zurück ins Geschäft. Sie riefen die Polizei. Der Dieb trat vehement gegen die durch eine weitere Mitarbeiterin (22) geschlossene Eingangstür. Er zwängte sich durch einen Spalt hindurch und flüchtete in Richtung Rathaus. Der dunkelhäutige Täter war circa 180 Zentimeter groß, etwa 20 Jahre alt und schlank. Er trug eine blaue Jeans und ein auffallend rotes Stirnband. Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu dem Vorfall und dem Täter machen? Der helfende Mann, der den Täter zurück brachte, war bei Eintreffen der Beamten nicht mehr vor Ort. Er, sowie weitere Zeugen, werden, gebeten sich beim Kriminalkommissariat Brühl unter 02233 52-0 zu melden. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: