Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Falsche Spendensammlerin/ Frechen

POL-REK: Falsche Spendensammlerin/ Frechen
Symbolbild Polizei

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Täterin nutzte die Hilfsbereitschaft eines Spenders aus und bestahl ihn.

Der Mann (66) ging Dienstagmittag (17. Dezember, 14.10 Uhr) auf der Dr.-Tusch-Straße in Richtung eines Verbrauchermarktes. Im Bereich des Eingangs sprach ihn eine junge Frau an. Sie hielt eine Kladde in der Hand und zeigte ihm Bilder von Hilfsbedürftigen. Der 66-Jährige entschied sich etwas zu spenden und öffnete seine Geldbörse. Die Frau kam sehr nah an ihn heran und hielt die Kladde teilweise über seine Geldbörse. Sofort merkte der Mann, dass ihm dabei Geld gestohlen wurde. Als er die Spendensammlerin damit konfrontierte, lief die Frau in Richtung Alte Straße davon. Die Diebin war circa 18 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß und trug eine längere, grüne Jacke. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 21 in Bergheim unter Telefon: 02233 52-0.

Die Polizei rät: Misstrauen Sie Spendensammlern, die mit ihren "Arbeitsunterlagen" die Sicht auf Handys und Bargeld verdecken. Halten Sie Abstand und fragen Sie konkret nach ihrem Anliegen. Zeigen Sie keine geöffneten Geldbörsen und halten sie diese stets verschlossen an sich. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: