Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbrecher wurden von Wohnungsinhaberin überrascht - Bedburg

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am frühen Samstagabend (23. November 2013) wurden in Bedburg-Lipp drei Täter bei einem Wohnungseinbruch von der 73-jährigen Hausbewohnerin überrascht. Die Einbrecher konnten unerkannt flüchten, allerdings ohne Beute.

Die 73-jährige Frau war gegen 18:00 Uhr vom Einkaufen zu ihrem Haus in der St.-Rochus-Straße zurückgekehrt und stellte beim Öffnen der Einganstür verdächtige Geräusche in der Wohnung fest. Plötzlich rannte ein unbekannter Mann auf die Frau zu und drückte sie gegen die Haustür. Anschließend sprang der Einbrecher die Eingangstreppe herunter und rannte weg. Die beiden anderen Männer flüchteten vermutlich durch die zuvor aufgebrochene Terrassentür in den rückwärtigen Garten.

Ein 54-jähriger Nachbar wurde durch Rufe der Frau aufmerksam. Als er nachschauen wollte, was passiert war, rannte ihm der über die Straße flüchtende Täter entgegen. Der 54-Jährige verfolgte den Flüchtenden zu Fuß, worauf sich dieser umdrehte und ihn mit einem Schraubenzieher bedrohte. Der Nachbar machte daraufhin kehrt und flüchtete vor dem Täter. Die drei Einbrecher hatten mehrere Räume und Behältnisse in dem Haus durchwühlt, aber offensichtlich nichts entwendet.

Die drei Männer können wie folgt beschrieben werden: Dunkle, sportliche Kleidung, mit tief ins Gesicht gezogenen Mützen, etwa 20 bis 30 Jahre als, etwa 170 cm groß und kräftig gebaut mit rundlichen Gesichtern. Vermutlich handelte es sich um Männer osteuropäischer Herkunft. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief ohne Erfolg.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: