Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ehepaar verscheuchte Einbrecher - Erftstadt

POL-REK: Ehepaar verscheuchte Einbrecher - Erftstadt
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Täter floh durch den Garten in unbekannte Richtung. Zeugen gesucht.

Die Bewohner (72 / 68) eines Einfamilienhauses an der Kampstraße befanden sich am Donnerstagabend (21. November) gegen 18:30 Uhr im Wohnzimmer. Die Rollläden waren heruntergelassen. Am Küchenfenster hörten beide ein verdächtiges Geräusch. Sie schalteten das Licht an und öffneten die Rolllade. Die 72-Jährige bemerkte einen Riss im außen angebrachten Fliegengitter. Offenbar hatte der Täter diesen Schutz zerrissen. Im Garten sahen die Eheleute kurz einen Schatten. Die 72-Jährige informierte die Polizei.

Mit mehreren Streifenwagen suchten die Beamten nach dem Flüchtigen. Die Fahndung verlief ergebnislos. Am Tatort fanden die Beamten unterhalb des Küchenfensters schwarzen Schuhabrieb. Sie fertigten eine Strafanzeige wegen des versuchten Einbruchdiebstahls.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 13 in Hürth unter Telefon 02233 52-0.

Die Polizei rät: Rufen Sie bei verdächtigen Beobachtungen oder Geräuschen aus sicherer Distanz über Notruf 110 die Polizei. Die Einsatzleitstelle der Polizei koordiniert sofort eine umfangreiche Fahndung und schickt Beamte zu Ihnen, die nicht nur den Sachverhalt aufnehmen, sondern auch mit Rat und Tat zur Seite stehen. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: