Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Filmriss - Kerpen

POL-REK: Filmriss - Kerpen
Symbol

Rhein-Erft-Kreis (ots) - 19-Jähriger zeigte einen Raubüberfall zwei Tage später an.

Der Mann erschien am Mittwochnachmittag, 13. November, bei der Polizei und zeigte die Tat vom Montag, 11. November, Tatzeit zwischen 22:00 - 24:00 Uhr, an. Er sagte bei der Anzeigenaufnahme, dass er stark alkoholisiert mit dem Zug aus Köln zum Bahnhof Buir fuhr. Er setzte sich in die dortige Unterführung, weil es ihm schlecht war.

In dieser Zeit kamen zwei Männer im Alter von 18-20 Jahren zu ihm, sie hätten ihn festgehalten und ihm die Geldbörse mit etwas Bargeld, seinen Personalausweis und eine Scheckkarte geraubt. Die beiden Männer fuhren anschließend mit einem silbernen Ford Fiesta davon. Zeugenhinweise bitte an das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen, Telefon 02233 52-0. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: