Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth: Straßenraub

      Erftkreis (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag
(24.06.01) wurde ein 32-Jähriger Opfer eines Straßenraubes in
Hürth-Hermülheim. Der stark alkoholisierte Mann befand sich
gegen 01:10 Uhr auf dem Rückweg von einem Straßenfest in der
Severinusstraße, als sich ihm auf dem Verbindungsweg zwischen
Severinusstraße und Bonnstraße mehrere Personen in den Weg
stellten. Der Geschädigte erhielt einen kräftigen Schlag ins
Gesicht, worauf er zu Boden ging und vorübergehend das
Bewusstsein verlor. Als er wieder zu sich kam, stellte er fest,
dass seine Goldkettenentwendet worden war. Darüber hinaus wurden
ihm offensichtlich durch die Behandlung der Täter eine
Nasenbeinfraktur sowie Platzwunden an Hinterkopf und Nase
zugefügt. Nach ambulanter Behandlung der Verletzungen im
Krankenhaus konnte der 32-Jährige nach Hause entlassen werden.
    Zeugen des Vorfalls möchten sich bitte mit dem
Kriminalkommissariat Hürth unter der Telefonnr. 02233-520 in
Verbindung setzten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Leitstelle
Telefon: Tel: 02233/ 52-3400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: