Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall - Kerpen

POL-REK: Hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall  - Kerpen
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Das Fahrzeug einer 19-Jährigen stieß mit drei abgestellten Fahrzeugen zusammen. Die Fahrerin kam leicht verletzt in ein Krankenhaus.

Am Dienstagmorgen (05. November, 06:40 Uhr) fuhr die 19-Jährige mit ihrem Pkw auf der Zeißstraße in Richtung Humboldtstraße. Auf Höhe der Hausnummer zwei stieß ihr Wagen zunächst gegen den linken Aussenspiegel eines rechtsseitig abgestellten Pkw. Anschließend prallte sie gegen das Fahrzeugheck eines anderen, davor abgestellten Pkw. Dieser Wagen stieß gegen das Fahrzeugheck des davor abgestellten Autos. Dabei hob ihr Pkw ab und blieb auf der linken Fahrzeugseite liegen.

Die Fahrerin konnte sich aus dem Pkw nicht selbst befreien. Unbekannte Ersthelfer holten die 19-Jährigen über den Kofferraum aus dem Wagen. Sie wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

An den drei abgestellten Pkw entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 12.000,- Euro. Die Polizeibeamten schätzten den Schaden des total beschädigten Fahrzeuges der 19-Jährigen auf etwa 20.000,- Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Abschleppen des Fahrzeuges wurde die Zeißstraße für circa eine Stunde voll gesperrt. Die Feuerwehr entfernte ausgelaufenes Öl und Kühlflüssigkeit. Die Beamten fertigten eine Verkehrsunfallanzeige.

Die Polizei sucht Zeugen und die Ersthelfer. Diese werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Hürth unter Telefon 02233 52-0 in Verbindung zu setzen. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: