Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 66-Jährige überfallen - Frechen

Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Tat ereignete sich auf einem kleinen Weg zwischen dem Parkplatz "Marktkauf" und dem Freiheitsring. Die Polizei sucht dringend Zeugen des Überfalls, bei dem das Opfer leicht verletzt wurde.

Die Tat ereignete sich am Montagabend (4. November) um 17:45 Uhr. Die Frechenerin ging vom hinteren Bereich des -an der Dr.-Tusch-Straße gelegenen- Parkplatzes in einen kleinen Weg, der zum Freiheitsring führt. Zwei Männer überfielen sie auf dem Weg plötzlich und unerwartet. Sie entwendeten ihr aus der zuvor weggerissenen Handtasche etwas Bargeld, ein schwarzes Mobiltelefon mit großen Tasten und eine Uhr mit einem Lederarmband, das mit einem Brillanten besetzt war. Mit der Beute liefen die Männer über den Parkplatz in Richtung Dr.-Tusch-Straße davon. Die Frau ging zurück zum Marktkauf und bat um die Verständigung der Polizei.

Täterbeschreibungen: Erster Täter: 180 Zentimeter groß, gepflegtes Gesicht, dunkle Augenbrauen und Augen, dunkler Mantel (Knielang), dunkle Mütze und Schuhe Zweiter Täter: 180 Zentimeter groß, dunkler Anorak mit teilweise hellen Ärmeln und großer Kapuze, Umhängetasche

Der Parkplatz war zu diesem Zeitpunkt sehr belebt. Eine eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Die Polizei bittet alle, die am Montagabend zur Tatzeit den Parkplatz "Marktkauf" nutzten, zu überlegen, ob sie etwas zu dem beschriebenen Sachverhalt sagen können. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen, Telefon: 02233 52-0. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: