Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 17-Jährige beraubt - Kerpen

Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei Täter forderten Handy und Bargeld und flüchteten.

Die 17-Jährige ging am Montagnachmittag (28. Oktober) um 15:45 Uhr auf dem Gehweg der Landesstraße 122 aus Richtung Kerpen in Richtung Sindorf. Auf Höhe der Autobahnbrücke forderten zwei Männer unter Vorhalt eines Messers von ihr die Herausgabe von Handy und Geld. Nach der Herausgabe eines rosafarbenen Apple i-phone 5 und der schwarzen Gucci-Geldbörse flohen die Täter in Richtung Sindorf.

Die Täter waren circa 20 Jahre alt. Der mit dem Messer bewaffnete Mann war etwa 180 Zentimeter groß und von muskulöser Statur. Er trug einen Bart und hatte blaue Augen. Er war mit einem roten T-Shirt mit Aufschrift: "Lonsdale" und einer schwarzen Jogginghose bekleidet. Der Mann lispelte auffällig.

Der Mittäter war circa 170 Zentimeter groß und von untersetzter Statur. Er trug einen schwarzen Pullover, eine weiße Hose und eine Kappe. Um seinen Hals trug er eine auffällige Kette.

Die Polizei bittet Zeugen, sich mit dem Kriminalkommissariat 22 in Kerpen unter Telefon 02233 52-0 in Verbindung zu setzen. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: