Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kind auf Zebrastreifen angefahren/ Erftstadt

POL-REK: Kind auf Zebrastreifen angefahren/ Erftstadt
Beispielbild_Unfallaufnahme

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der 19-jährige Pkw-Fahrer verließ zunächst den Unfallort, kehrte dann aber zurück.

Ein sechsjähriger Junge überquerte Sonntagnachmittag (29. September, 17.30 Uhr) den Fußgängerüberweg der Gymnicher Hauptstraße in Höhe der Hausnummer 27. Der Pkw-Fahrer fuhr auf der Gymnicher Hauptstraße in Richtung Dirmerzheim. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Jungen und dem Auto des 19-Jährigen. Der Junge stürzte vor den Augen seiner Eltern zu Boden. Der 19-Jährige setzte sein Fahrt fort. Ein unbekannter Motorradfahrer hielt kurz an der Unfallstelle an und fuhr dann dem Unfallverursacher hinterher. Zeugen riefen über Notruf 110 die Polizei. Der 19-Jährige kehrte zur Unfallstelle zurück. Ein Rettungswagen brachte den leichtverletzten Jungen in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht den helfenden Motorradfahrer als Zeugen. Er wird gebeten sich beim Verkehrskommissariat in Hürth unter Telefon: 02233 52-0 zu melden. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: