Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Erfolgreicher Schlag gegen international organisierte Motorraddiebe und -hehler - Kreis Mettmann
Köln
Märkischer Kreis / Rhein-Erft-Kreis

.

Ein Dokument

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Mettmann lädt mit nachfolgender Meldung zur Pressekonferenz ein. Medienanfragen bitte an die Pressestelle in Mettmann, Telefon: 02104 982-1010.

   --- Einladung zu einer Pressekonferenz ---
   -   Ort: 40822 Mettmann, Adalbert-Bach-Platz 1 (alternative 
       Navigation: 

Willettstraße 1), Dienstgebäude Kreispolizeibehörde Mettmann, 1. Etage, Raum 134/135

   - Zeit: 

Freitag, 20. September 2013, 12.00 Uhr

   - Anlass: 

Einer dazu seit Monaten speziell eingerichteten Ermittlungskommission (EK TiGa) bei der Kreispolizeibehörde Mettmann, unter Führung von Kriminalhauptkommissar Dirk Henkelmann, ist aktuell ein erfolgreicher Schlag gegen landesweit und international organisiert agierende Motorraddiebe und - hehler gelungen. Zu den Hintergründen, über aktuelle Ermittlungsergebnisse, Festnahmen und Haftbefehle sowie besondere örtliche Bezüge nach Köln, in den Rhein-Erft-Kreis und in den Märkischen Kreis, wird in der oben genannten Pressekonferenz zu berichten sein.

   - Spezielle Hinweise für Besucher der PK: 

1. In der Pressekonferenz werden keine Tatmittel oder Asservate für eine Foto- oder Filmberichterstattung zur Verfügung stehen. Polizeiliches Bildmaterial (JPEG) wird nach der Pressekonferenz aber auf entsprechenden Wunsch elektronisch übermittelt.

2. Vor dem Gebäude der Kreispolizeibehörde Mettmann sind Besucherparkplätze nur in begrenzter Anzahl vorhanden, welche insbesondere Bürgern zur Verfügung stehen sollen, die zur Anzeigenerstattung, Vernehmung, etc. das Polizeigebäude in der Kreisstadt Mettmann besuchen. Teilnehmern der Pressekonferenz ist es daher am Veranstaltungstag in Ausnahme gestattet, die speziell nur für Polizeibedienstete ausgeschilderten Parkplätze hinter dem Polizeigebäude zu benutzen, soweit freie Kapazitäten vorhanden sind.

3. Von Anfragen vor der Pressekonferenz, bezüglich weiterer Informationen zum laufenden Verfahren, bitten wir ausdrücklich Abstand zu nehmen.

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Mettmann

   - Polizeipressestelle - 

Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028 E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann (ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: