Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ruhestörer leisten Widerstand: Polizeibeamter verletzt - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Samstag (07. September) fiel einer Streifenwagenbesatzung gegen 02:40 Uhr in Horrem auf der Hauptstraße eine lautstarke Gruppe von vier Personen auf. Eine der Personen, ein 19jähriger Bergheimer, fuhr auf dem Gehweg mit einem Fahrrad in Schlangelinien. Dabei prallte er immer wieder gegen die in der dortigen Bahnunterführung angebrachten Schaukästen.

Aufgrund der Ruhestörung und der auffallenden Fahrweise sollten die Personen kontrolliert werden. Während zwei Personen aus der Gruppe nach Aufforderung stehenblieben, hielten sich weder der Radfahrer noch ein 23jähriger Bergheimer an die Anweisung. Im Gegenteil: Die Personen verhielten sich der Polizei gegenüber verbal aggressiv und weigerten sich auszuweisen.

Zwischenzeitlich traf ein weiterer Streifenwagen vor Ort ein. Als eine der Personen durch die Polizei festgehalten werden musste, kam es im weiteren Verlauf zu heftigen Widerstandshandlungen der beiden Bürger aus Bergheim. Dabei ging einer der Schaukästen zu Bruch. Sowohl einer der Randalierer, als auch ein Polizeibeamter wurden verletzt. Letztlich konnten die Personen gefesselt werden.

Im weiteren Verlauf wurden beiden Personen durch einen Arzt Blutproben entnommen, da der begründete Verdacht auf den Konsum von Alkohol und/oder Drogen vorlag. Die Nacht verbrachten sie anschließend im Polizeigewahrsam. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Vorwürfe lauten Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Bedrohung, Sachbeschädigung, Trunkenheit im Verkehr.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: