Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrradfahrer ausgeraubt und verletzt - Bergheim

POL-REK: Fahrradfahrer ausgeraubt und verletzt - Bergheim
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Unbekannte schlugen und traten auf ihn ein und flüchteten mit ihrer Beute.

Der 32-Jährige war am Samstagabend (17. August) um 23:55 Uhr mit seinem Fahrrad zwischen "Dänischer Weg" und der Heinrich-Hertz-Straße unterwegs. An der Otto-Hahn-Straße wurde er von einer Gruppe Jugendlicher angehalten. Einer aus der Gruppe verlangte nach Bargeld und stieß den 32-Jährigen vom Fahrrad. Die Gruppe trat und schlug gemeinschaftlich auf den zu Boden liegenden ein und durchsuchten seine Kleidung. Sie nahmen einen 50,-- Euro-Schein, sowie das Fahrrad an sich und flüchteten in Richtung Sportparkstraße. Den verletzten Radfahrer ließen die Täter liegen. Er informierte die Polizei später von seiner Wohnanschrift.

Die sechs- bis siebenköpfige Gruppe war zwischen 17 und 20 Jahre alt und dunkelhäutig. Einer war 175, ein anderer 180 Zentimeter groß. Bekleidet waren diese beiden Täter mit einem roten Kapuzenshirt und dunkler Kleidung.

Bei dem entwendeten Fahrrad handelt es sich um ein schwarz-weißes Trekkingfahrrad.

Hinweise von Zeugen bitte an das Kriminalkommissariat 21 in Bergheim unter Telefon 02233 52-0. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: