Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bedburg Nachtrag zum Raubüberfall auf Tankstelle am 27.05.2001

Erftkreis (ots) - Am vergangenen Sonntag (27.05.01) wurde gegen 01.35 Uhr die Shell-Tankstelle auf der Neusser Straße in Bedburg von zwei maskierten Personen überfallen. Unter Vorhalt eines Revolvers erbeuteten die Täter die Tageseinnahmen. Mit ihrer Beute flüchteten sie anschließend zu Fuß über das Tankstellengelände zur Einmündung Neusser Straße / Wiesenstraße und liefen im Bereich der Einmündung einen Trampelpfad des dortigen Bahndammes hinauf. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Täter (Waffenträger) männlich, ca. 25 - 35 Jahre alt, ca. 175 - 180 cm groß und schlank, schulterlange, dunkelblonde Haare 2. Täter weiblich, ca. 20 - 25 Jahre alt, ca. 160 - 165 cm groß, schulterlange, dunkelblonde bis braune gelockte Haare Beide Personen waren dunkel gekleidet und hatten bei Tatausführung Mützen über das Gesicht gezogen. Die Polizei fragt: Wer hat die beschriebenen Personen vor der Tat im Bereich der Tankstelle bzw. auf der Flucht gesehen oder kann sachdienliche Hinweise geben? Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21 in Hürth unter Tel. 02233 / 52 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hat der Tankstellenpächter eine Belohnung in Höhe von 500 DM ausgesetzt. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Stübner Telefon: Tel: 02233/ 5242221 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: