Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Schwerverletzt nach Wildunfall - Erftstadt

POL-REK: Schwerverletzt nach Wildunfall - Erftstadt
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - 20-Jährige stieß mit ihrem Motorrad gegen ein Reh.

Die Motorradfahrerin fuhr am Mittwoch (24. Juli, 06:35 Uhr) auf der Bundesstraße 265n aus Lechenich zum Kreisverkehr an der Landesstraße 162. In Fahrtrichtung Erp lief an der Zufahrt eines Reitstalles ein Reh über die Straße. Die 20-Jährige kollidierte mit dem Reh und stürzte zu Boden. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Die Verletzte wurde in eine Klinik gebracht. Das Reh verendete.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Wildes wurde die Bundesstraße bis circa 07:50 Uhr gesperrt. Den Sachschaden bezifferten die Beamten auf etwa 2.000,-- Euro. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: