Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Versenkbarer Pfosten stand Autofahrern im Weg - Hürth

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Fahrer eines Autos bremste ab, als er das gesperrte Gebiet am Otto-Maigler-See verlassen wollte. Das nachfolgende Fahrzeug fuhr auf.

Die beiden Autos fuhren am Donnerstagmorgen (18. Juli, 03:30 Uhr) hintereinander auf dem gesperrten Teil der Straße Zur Gotteshülfe aus Richtung Otto-Maigler-See. Der 22-jährige Fahrer des ersten Autos bremste vor dem hochstehenden Sperrpfosten ab. Der nachfolgende 21-Jährige schaffte es nicht anzuhalten. Er fuhr auf. Im ersten Fahrzeug befanden sich neben dem Fahrer ein 19-Jähriger und eine 17-Jährige. Die von einem (Knall-) Zeugen verständigten Polizeibeamten fanden die vier deutlich unter Alkohol stehende Personen am Ort vor. Der 21- und der 22-Jährige gaben sich im Rahmen der Unfallaufnahme als Fahrer zu erkennen. Der 21-Jährige wurde nach ärztlicher Behandlung mit leichten Verletzungen aus dem Krankenhaus entlassen. Seinen Führerschein stellte die Polizei nach einer Blutprobe sicher (Test: 1,12 Promille).

Dem Fahrer des anderen Autos wurde auch eine Blutproben entnommen (Test: 1,86 Promille) und sein Führerschein ebenfalls sichergestellt.

Die 17-Jährige wurde von ihren Eltern bei der Polizei in Hürth abgeholt. An den Autos entstand ein Sachschaden von mindestens 11.000 Euro. Die von Bekannten/Verwandten überlassenen Fahrzeuge wurden auf Wunsch der Fahrer abgeschleppt.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: