Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Handys gestohlen - Brühl

Symbolbild Polizei

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zeugen hörten einen Knall und sahen einen Täter flüchten.

Das am Mittwochmorgen (17. Juli, 02:10 Uhr) von einer Frau wahrgenommene Knallgeräusch auf der Uhlstraße verhieß nichts Gutes. Sofort und vorbildlich alarmierte die Zeugin über Notruf 110 die Polizei. Beim ebenfalls vorbildlichen, verdeckten Herausschauen auf die Straße, sah die Zeugin einen Mann in Richtung Tiergartenstraße flüchten. Ein weiterer Zeuge sah auch den vermutlich "jungen" Mann, der etwa 180 Zentimeter groß und schlank war. Vor Ort stellten die Polizeibeamten am Handy-Laden "Phone House" eine eingeschlagene Fensterscheibe fest. Nach Angaben des Besitzers fehlten aus der Auslage mehrere Handys, unter anderem Auslegedummys (funktionsunfähige Nachbildungen). Ein dunkler PKW-Kombi wurde in Tatortnähe gesehen. Ob dieser etwas mit dem Einbruch zu tun hat, kann noch nicht gesagt werden. Er soll mit hoher Geschwindigkeit Richtung Markt gefahren sein.

Zeugen, die Hinweise zum Täter und zu dem dunklen PKW Kombi machen können, wenden sich bitte an das Kriminalkommissairat 23 in Brühl, Telefon: 02233 52-0. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: