Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Selbst konsumiert oder nicht? - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein Gutachten soll klären, ob der Fahrer eines Sprinters unter dem Einfluss von Cannabis stand.

In Kerpen kontrollieren Polizeibeamte am Montagabend (8. Juli, 20:30 Uhr) auf der Schulstraße den Fahrer (20) eines Lieferwagens, weil er nicht angeschnallt war. Seine Augen waren glasig und wässerig. Er machte einen Drogen test, um den Verdacht des Betäubungsmittelkonsums auszuschließen. Seine Einlassung bis dahin: "Ich kein Betäubungsmittel konsumiert, war aber dabei, als Freunde konsumierten."

Der Test zeigte erfolgten Konsum an. Nun wird das Gutachten aussagen, ob er selbst die Drogen nahm. Die Weiterfahrt vor vollkommener Ausnüchterung wurde untersagt.(ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: