Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrradtour endete im Krankenhaus - Bedburg

POL-REK: Fahrradtour endete im Krankenhaus - Bedburg
Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - 26-Jähriger wurde schwerverletzt in eine Uniklinik geflogen.

Eine siebenköpfige Gruppe junger Radfahrer (20-32 Jahre) befuhr am Donnerstag (09. Mai, Vatertag) um 19:25 Uhr die Kreisstraße 37 aus Bedburg in Richtung Kirchtroisdorf. Von hinten näherte sich der Pkw einer 49-Jährigen. Sie überholte die Gruppe, die hintereinander fuhr. Der 26-Jährige scherte nach derzeitigem Ermittlungsstand nach links aus der Gruppe aus. Es kam zu Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 26-Jährige wurde schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Uniklinik geflogen. Es bestand (bei Meldungsfertigung) Lebensgefahr. Die 49-Jährige kam leichtverletzt ins Krankenhaus.

Alle Radfahrer standen deutlich unter Alkoholeinfluss. Die ermittelten Werte lagen zwischen 1,0 und 2,2 Promille. Auf Anordnung der Kölner Staatsanwaltschaft wurden bei vier Personen mit Werten über 1,6 Promille (=absolute Fahruntüchtigkeit bei Fahrradfahrern) eine Blutprobenentnahme angeordnet. Dem Verletzten wurde zur Klärung seiner Fahrtauglichkeit ebenfalls eine Blutprobe entnommen.

Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. Den Schaden schätzten Polizeibeamte auf etwa 10.000,-- Euro. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: