Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raubüberfall mit Schusswaffe - Bergheim

Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei maskierte Täter flüchteten unerkannt.

Die Polizei fahndet seit gestern (Montag, 06. Mai, 18:20 Uhr) nach zwei Räubern. Die Beiden überfielen einen Verbrauchermarkt an der Frenser Straße. Sie betraten dazu das Geschäft und gingen zur Kasse. Die 48-jährige Kassiererin bediente zwei Kunden (31/27). Ein Täter forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld. Mit etwas Bargeld in einer bunten Plastiktüte flohen die Täter. Ihr Fluchtweg führte durch den Ausgang auf eine Skaterbahn über die Bahngleise in eine Grünanlage.

Die Täter waren zwischen 20 und 30 Jahre alt. Einer von ihnen war 170-175 Zentimeter groß und schlank. Er war bekleidet mit einem Kapuzenpullover, Jeans, hellen Schuhen und einer Kappe. Vor dem Gesicht trug er ein weißes Tuch. Er war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet. Der andere Täter war 180-185 Zentimeter groß und schlank. Er trug bei der Tat einen schwarzen Kapuzenpullover, eine schwarze Hose, schwarze Schuhe und eine Kappe. Er war mit einer Sturmhaube maskiert.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 13 in Hürth unter Telefon 02233 52-0. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: