Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbruch verhindert - Wesseling

POL-REK: Einbruch verhindert - Wesseling
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - 23-Jähriger beobachtete einen Einbrecher und informierte die Polizei.

Am Montagnachmittag (15. April, 13:45 Uhr) hörte der 23-jährige Zeuge an der Wohnungstür am Hemmericher Weg verdächtige Geräusche. Er blickte durch den Türspion und sah einen Mann vor seiner Tür. Der stand gebückt davor und hantierte am Türschloss. Der Zeuge öffnete nicht und rief sofort über Notruf 110 die Polizei.

Polizeibeamte durchsuchten das Treppenhaus und den Keller. Einen Verdächtigen stellten sie dabei nicht fest. An der Wohnungstür und am Schloss stellten die Beamten keine Einbruchspuren fest.

Der Flüchtige war circa 25 Jahre alt und trug weiße Oberbekleidung.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 in Hürth unter Telefon 02233 52-0 entgegen.

Tipps der Polizei: Das Verhalten des Zeugen war richtig! Halten Sie die Hauseingangstür in Mehrfamilienhäusern auch tagsüber geschlossen. Prüfen Sie vor dem Drücken des Türöffners, wer ins Haus will (zum Beispiel durch einen Blick aus dem Fenster). Lassen Sie nur Personen ein, die zu Ihnen wollen oder die "ins Haus gehören". Achten Sie auf unbekannte Personen und/oder auf verdächtige Situationen "nebenan". Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über den Notruf 110. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: