Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer geklärt - Erftstadt

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Tat ereignete sich vor knapp zwei Jahren. Daten aus der damaligen Funkzellenüberwachung führten Anfang April 2013 zur Aufklärung der Tat.

In der Nacht vom 16. Juli zum 17. Juli 2011 ereignete sich der Raubüberfall in Erftstadt auf dem Blessemer Lichweg. Zwei Personen hatten am Bürgerplatz ein Taxi bestiegen und ließen sie dorthin fahren. Dort angekommen, stürmten zwei maskierte direkt auf den Fahrer zu und schlugen auf ihn ein. Der Schlag mit einem Stock blieb jedoch am Türholmen "hängen". Der Taxifahrer trat einem der Täter in den Unterleib. Alle Personen flohen.

Die Polizei ließ nach Gerichtsbeschluss die Funkzellen für die entsprechende Ortslage auswerten. Die vorliegenden Daten ergaben einen Hinweise auf fiktive Personen, auf die die Handyverträge abgeschlossen waren. Diese konnten damals nicht ermittelt werden. Ein vorhandener Tatverdacht gegen einen jetzt 15-Jährigen aus Süddeutschland erhärtete sich nicht.

Im Rahmen anderer kriminalpolizeilicher Ermittlungen stießen die Beamten auf die Person, die damals einen Vertrag abschloss. Diesmal konnte ein Zusammenhang mit den vier verdächtigen Personen im jetzigen Alter von 18, 19, 20 und 24 Jahren gebracht werden. Ihre Wohnungen wurden Anfang April durchsucht. Die 24-Jährige und der 19-Jährige gaben die Tat zu. Die beiden anderen Männer bislang noch nicht.

Die vier Täter erwarten nun ihr Gerichtsverfahren. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: