Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen in Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Samstagnachmittag ( 23. Februar ), gegen 14:25 Uhr, befuhr ein 42- jähriger Mann aus Kerpen mit seinem PKW die Landstraße 122 zwischen dem Autobahnkreuz Kerpen und dem Kreisverkehr in Sindorf ( Europaring/Kerpener Straße ). Aufgrund von Schneefall war auf der Fahrbahn leichte Glätte entstanden. Der Mann bremste verkehrsbedingt sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab. Eine 36-jährige Frau aus Kerpen befuhr mit ihrem PKW die Landstraße in dieselbe Fahrtrichtung. Nach eigenen Angaben rutschte die Fahrzeugführerin mit ihrem nassen Stiefel von der Bremse ihres PKW ab. Als Folge prallten sie und ihr 27-jähriger Beifahrer mit einer solchen Wucht auf den vorausfahrenden PKW, dass beide Personen mittels Krankenwagen in angrenzende Krankenhäuser verbracht werden mussten, wo sie schwerverletzt stationär verblieben.

Der entstandene Sachschaden wird auf 3.000,- Euro geschätzt. Der Fahrzeugführer des vorausfahrenden PKW blieb unverletzt.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: