Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl Geschäfteinbrecher festgenommen

      Erftkreis (ots) - In Brühl nahmen Polizeibeamte am
Montagabend (5.3.) zwei Tatverdächtige nach einem
Geschäftseinbruch fest. Im Rahmen seiner Anhörung gestand das
Pärchen (w/16 u. m/18), im Verlauf des Abends fünf weitere
Straftaten gegangen zu haben.

    Die Tatverdächtigen hatten sich gegen 23.45 Uhr einem Elektrogeschäft auf der Uhlstraße genähert. Dort beabsichtigten sie zunächst, die Alarmanlage durch einen Tritt gegen die Schaufensterscheibe auszulösen. Nachdem die Scheibe dabei jedoch zu Bruch gegangen war, schlug der 18-Jährige vor, die Gelegenheit zu nutzen und die Geschäftskasse zu stehlen. Zur weiteren Tatausführung kam es jedoch nicht, da Zeugen auf die Situation aufmerksam wurden; beide Personen flüchteten daraufhin auf Fahrrädern vom Tatort.     Im Rahmen durchgeführter polizeilicher Fahndungsmaßnahmen wurde das Pärchen auf dem Parkplatz Liblarer Straße / Uhlstraße angetroffen. Ohne Vorhalt gaben beide die Straftat zu und wurden vorläufig festgenommen.     Im Rahmen einer ersten Anhörung gaben die Festgenommenen weitere, im Tagesverlauf des Montag begangene Straftaten zu. Demnach warfen sie am Nachmittag im Bahnhof Brühl Steine gegen vorbeifahrende ICE-Züge, begingen einen Ladendiebstahl und stahlen im Innenstadtbereich drei Fahrräder. Weiterhin brachen sie im Schlosspark drei Bauwagen auf und beschädigten im Janshof mehrere Pkw. Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: