Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ausgebremst und zugeschlagen - Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 41-Jähriger bremst den Pkw des 24-jährigen Begleiters seiner ehemaligen Lebensgefährtin aus und schlägt zu.

Der 24-Jährige befuhr am Sonntag (13. Mai, 18:40 Uhr) mit seinem Pkw die Aachener Straße in Richtung Köln. Im Fahrzeug befanden sich seine 34-jährige Begleiterin, sowie zwei Kleinkinder. Während der Fahrt wurde der 24-Jährige von dem Pkw des ehemaligen Lebensgefährten seiner Begleiterin überholt, abgedrängt und bis zum Stillstand ausgebremst. Beide Fahrzeugführer stiegen aus und der Begleiter wurde unvermittelt durch den ehemaligen Lebensgefährten mit Fäusten geschlagen. Obwohl die 34-jährige Begleiterin versuchte, ihren ehemaligen Lebensgefährten von einer weiteren Tatausführung abzuhalten, trat dieser den 24-Jährigen noch gegen den Oberkörper. Durch einen aufmerksamen 49-jährigen Zeugen konnte eine weitere Tatbegehung durch verbales Eingreifen verhindert werden. Nach einer gezielten und lauten Ansprache des Zeugen ließ der 41-Jährige von dem jungen Mann ab und entfernte sich mit seinem Pkw in Richtung Köln. Gegen den ehemaligen Lebensgefährten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: