Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kind auf dem Weg zur Schule angefahren/ Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Polizei sucht zwei Zeuginnen.

Ein 10-jähriger Junge befand sich am Montagmittag (5. März) um 13.00 Uhr auf dem Heimweg von der Schule. Er ging mit seinen Freunden auf der Hahnenstraße und wollte diese in Höhe der Baustelle zwischen Rathaus und Marienstraße überqueren. Aufgrund der Baustelle befindet sich an der Unfallörtlichkeit eine Fußgängerbedarfsampel. Dort ging der Junge über die Straße und wurde von einem Fahrzeug touchiert. Er stürzte und verletzte sich leicht. Die Fahrzeugführerin kam zur Unfallstelle zurück und erkundigte sich nach dem Jungen. Sie setzte dann aber ihre Fahrt fort ohne die Polizei zu verständigen und an der Unfallörtlichkeit zu warten. Nach Angaben des Jungen haben sich zwei Damen nach dem Unfall um ihn gekümmert, die auch den Unfallhergang beobachteten. Diese, weitere Zeugen und die Unfallfahrerin werden eindringlich gebeten sich an das Verkehrskommissariat zu wenden, Telefon: 02233 - 520.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: